radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg

Fahrrad-Neuigkeiten

INTERREG: Zwei neue Geh- und Radbrücken über Saalach und Salzach geplant

4.12.2019

Im Rahmen des grenzüberschreitenden INTERREG V A-Projektes werden zwei potentielle Geh- und Radbrücken zwischen Salzburg und Freilassing sowie zwischen Anthering und Saaldorf-Surheim detailliert analysiert und geplant. Ziel ist es, dass mit den einreichfähigen Planungsunterlagen und der konkreten Kostenschätzung die Politik dies und jenseits von Saalach und Salzach entscheiden können, ob die beiden Geh- und Radbrücken gebaut werden. Diese zwei grenzüberschreitenden Geh- und Radbrücken wären nachhaltige, verbindende Elemente zur Förderung des aktiven und umweltfreundlichen Verkehrs im Großraum Salzburg. Die Geh- und Radbrücke zwischen Freilassing und Salzburg ist Teil einer geplanten Radpremiumroute zwischen S-Bahnstation Salzburg-Mülln und Bahnhof Freilassing.

 

Die Brückenstudie zwischen Saaldorf-Surheim und Anthering bildet die Basis für einen umweltschonenden Zugang zum auf der Salzburger Seite geplanten Naturpark Salzachauen. Der Zugang wird somit der bayerischen und Salzburger Bevölkerung gleichermaßen ermöglicht. Zusätzlich ist diese Brücke die kürzeste und direkte Verbindung aus dem Bereich Saaldorf-Surheim zur Salzburger Lokalbahn.

 

Als verbindende Klammer der grenzüberschreitenden Initiative der Partner Freilassing, Saaldorf-Surheim und Anthering sowie Land Salzburg (Lead-Partner) und Landkreis Berchtesgadener Land dient das zu erarbeitende Konzept einer gemeinsamen Radstrategie im Grenzraumbereich der beteiligten Gemeinden und Städte. Dieses stellt eine Abstimmung relevanter bestehender Strategien dar.

 

Das mit 243.00 Euro aus EFRE-Mitteln unterstützte INTERREG-Projekt (75 % Förderung) mit 324.000 Euro Gesamtvolumen bietet größtes Potential den Großraum Salzburg grenzüberschreitend und umweltschonend zusammenwachsen zu lassen. Das Vorhaben bietet auch einen touristischen Mehrwert. Darüber hinaus wird durch die Studien die Grundlage zur Erfüllung der baulichen Maßnahmenvorschläge des Masterplans Kernregion Salzburg erfüllt. Projektende: 30. Juni 2021.

 

Zur Unterzeichnung des gemeinsamen Fördervertrages kamen am 3. 12. 2019:

Bürgermeister Josef Flatscher (Freilassing), Konrad Schupfner (Präsident der EuRegio), LR Stefan Schnöll (Land Salzburg), Sarah Reiter (EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land – Traunstein), Bürgermeister Bernhard Kern (Saaldorf-Surheim), Ursula Hemetsberger (Land Salzburg) und Bürgermeister Johann Mühlbacher (Anthering).

 

 

 

 


Zurück

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Stadt Salzburg Klima Energie Fonds Klimaaktiv Land Salzburg