radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg

Fahrrad und Öffentlicher Verkehr

Radfahren und öffentlicher Verkehr müssen sich nicht im Weg stehen, sie können sich gut ergänzen. Die kombinierte Nutzung bringt zahlreiche Vorteile: Das Haltestelleneinzugsgebiet vergrößert sich, da mit dem Rad größere Distanzen leichter zu bewältigen sind als zu Fuß, und der Rad-Aktionsradius vergrößert sich durch die Kombination mit öffentlichen Verkehrsmitteln.


Damit diese Option wahrgenommen werden kann, müssen die entsprechenden Schnittstellen gut gestaltet werden, beispielsweise durch nah am Eingang gelegene Abstellanlagen, die, je nach Größe und Platzangebot der Haltestellen, in Form von offenen oder geschlossenen Anlagen ( Radboxen). Das Land Salzburg fördert überdachte Radabstellanlagen bei öffentlichen Haltestellen.
 

Kostenlos ist die Radmitnahme im Obus der Stadt Salzburg (Einstieg bei der hinteren Tür) und in Bussen von Albus und Marazeck (Einstieg bei der 2. Tür von vorne).
An Werktagen außer Samstag gilt die Radmitnahme ab 9.00 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig bis Betriebsschluss.

 

Ebenfalls kostenfrei sind Falträder in öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Achtung: Fahrradanhänger werden laut den Beförderungsbedinungen der Westbahn nicht mitgenommen. Davon betroffen sind auch Kinderwägen, die eine Radanhängerfunkion aufweisen.

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die Radmitnahme bei Bahn, Bus und Schiff im Bundesland Salzburg:

Infos auf der Webseite des Salzburger Verkehrsverbundes

 

Karl Regner hat eine Übersicht erstellt (Abdruck Forum Mobil 2/2018)

 

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Stadt Salzburg Klima Energie Fonds Klimaaktiv Land Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.salzburgrad.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu unter Impressum.
Akzeptieren