radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg

Aktion "Sichtbar am Rad"

Für Schülerinnen und Schüler der 4. Schulstufe, die die freiwillige Radfahrprüfung im Bundesland Salzburg machen, können die Lehrkräfte zu Schulbeginn kostenfrei Reflexschärpen zur besseren Sichtbarkeit über den Landesschulrat (Frau Astrid Leitner) bestellen.

Radfahrende und zu Fuß Gehende haben ein erhöhtes Unfallrisiko während der Dämmerung und in der Dunkelheit. Mehr als 90 Prozent der Informationen im Verkehr werden durch das Auge aufgenommen. Daher ist es wichtig, dass Radfahrende gesehen werden, damit auch andere Verkehrsteilnehmende entsprechend reagieren können.

Die reflektierenden Bänder sind mit Klettverschluss und können quer über den Oberkörper getragen oder auch an einem Fahrradkorb befestigt werden. Durch diese Aktion wird nicht nur die Sichtbarkeit von Radfahrern verbessert, sondern auch die Problematik der Sichtbarkeit thematisiert.

Die Aktion "Sichtbar am Rad" wird von UNIQA Salzburger und dem Verkehrssicherheitsfonds des Land Salzburg finanziert.

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Stadt Salzburg Klima Energie Fonds Klimaaktiv Land Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.salzburgrad.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu unter Impressum.
Akzeptieren