radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg

Viele Faktoren haben Einfluss auf unser Mobilitätsverhalten

 

 

 

Unser tägliches Mobilitätsverhalten ist häufig von eingeübten Routinen geprägt. Beeinflusst wird das Mobilitätsverhalten unter anderem von

 

  • Angebot von Verkehrssystemen oder infrastrukturelle Ausstattung
  • individuellen Möglichkeiten (und Einschränkungen) der einzelnen Personen (z.B. Verfügbarkeit von Verkehrsmitteln, Zeit und Geld)
  • körperliche Voraussetzungen
  • praktisches Wissen und Erfahrungen zu einzelnen Mobilitätsformen
  • eigene Werte und Einstellungen zur Mobilität

 

Durch unterschiedliche Aktionen können Wissen und Erfahrung erweitert werden und Gewohnheiten verändert werden.

 

 

Wir laden Sie ein, bei unserer Radmotivationsaktion "Salzburg radelt" (Nachfolge-Aktion von "Wer radelt gewinnt!" ab 21. März 2019 mitzumachen.

 

 

Anregungen für Aktionen in Gemeinden finden Sie hier.

 

 

Radfahren ist eine gute Möglichkeit, ausreichend Bewegung in den Alltag einzubauen.

 

Bewegung hat positive Wirkungen auf:

  • Blutdruck,
  • Herz-Kreislauf-Funktion, Knochendichte,
  • Gelenkbeweglichkeit und Mobilität,
  • Stützfunktion der Muskulatur,
  • Vorbeugung mancher Krebsformen (Darm-, Brust-, Lungen- Gebärmutterhalskrebs),
  • Cholesterinwerte,
  • Durchblutung und Sauerstoffversorgung,
  • Verminderung von Stürzen und Knochenbrüchen,
  • Blutzuckerwerte,
  • Gedächtnisleistung,
  • Selbstwertgefühl,
  • Entspannung/Stressabbau, ...

 

Bewegungsempfehlungen:

Für Erwachsene werden pro Woche 150 Minuten Bewegung mittlerer Intensität oder 75 Minuten Bewegung höherer Intensität emfohlen.

Kinder sollten sich täglich mindestens 60 Minuten bewegen.

 

(Quelle: Fonds Gesundes Österreich)

 

 

Ab 21. März 2019 startet "salzburg.radelt" 
(früher "Wer radelt gewinnt!")

 

Alle im Bundesland Salzburg sind eingeladen, sich in der Zeit vom 21. März bis 30. September 2019 bei "salzburg.radelt" (Nachfolge-Aktion von "Wer radelt gewinnt!") anzumelden und mitzuradeln.


Gefragt sind keine sportlichen Höchstleistungen – vielmehr geht es darum, die Vorteile des Radfahrens zu entdecken und zu nutzen: Gezählt werden geradelte Kilometer, egal ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder zum Sport oder …

„salzburg.radelt“ hilft:

  • Den Überblick über die geradelten Kilometer zu bewahren
  • Den eigenen inneren Schweinehund zu überwinden
  • Persönliche Ziele zu setzten und zu erreichen
  • Die Gemeinschaft der Fahrradfahrenden sichtbar zu machen und ihr mehr öffentliches Gewicht zu geben

Einfach anmelden

Die Aktion startet am 21. 3. 2019. Bitte über die Webseite als neuer Teilnehmender registrieren und sich entsprechend zuordnen: 

  • Gemeinde,
  • Schule
  • Betrieb,
  • Verein / Organisation / Pfarre

 


Losradeln und Kilometer eintragen

Wer sich im Aktionszeitraum registriert und mindestens 100 km mit dem Fahrrad zurücklegt, ist bei der Preisverlosung dabei!
Die geradelten Kilometer erfassen und diese entweder täglich, wöchentlich, monatlich oder am Ende der Aktion direkt auf der Webseite eintragen.



Informationen und Auskunft zur Aktion:
Klimabündnis Salzburg
Tel.: 0660 28 26 27 5;
eva.winkler@klimabuendnis.at 
 

 

Und für alle, die auch im Winter radeln: die Eintragung der Kilometer ist ganzjährig möglich.

 

 

Informationen und Auskunft zur Aktion:

Klimabündnis Salzburg

Tel.: 0660 28 26 27 5;

salzburg@klimabuendnis.at

 

 

 

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Stadt Salzburg Klima Energie Fonds Klimaaktiv Land Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.salzburgrad.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu unter Impressum.
Akzeptieren