Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱Dein Fahrradführer für Stadt & Land🌱
Anmeldung kostenlose E-Bike Kurse

Radinfo Sommer 2014 – Fahr Rad!

Eine EINZIGE Verkehrsauskunft fĂĽr alle Verkehrsarten

http://verkehrsauskunft.salzburg.gv.at bietet in Echtzeit, kostenlos, von Tür zu Tür, sämtliche Verkehrsinformationen zu allen Verkehrsträgern. Dadurch soll eine leichtere Wahl des optimalen Fortbewegungsmittels möglich sein: Durch punktgenaue Informationen zum öffentlichen Verkehr, Meldungen über Staus oder Baustellen, Empfehlungen zu alternativen Routen und aktuellste Reisezeitberechnungen. Das umfassende Angebot beinhaltet auch Berechnungen und Vorschläge für zu Fußgehende und Radfahrende, Infos zu Car-Sharing-Angeboten bis hin zu Autoreisezügen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Verkehrsträger miteinander zu kombinieren (Park & Ride oder Bike & Ride).


Alkoholbestimmungen fĂĽr Radfahrende

Anlässlich der zahlreichen Feste und Feiern im Sommer eine kurze Information zum Thema Alkohol und Radfahren: Für Radfahrende gilt ein Alkohollimit von 0,8 Promille (0,4 mg Alkohol je Liter Atemluft). Bei mehr als 0,8 Promille drohen Strafen ab € 800.

ACHTUNG: Rad fahren in alkoholisiertem Zustand kann ein Hinweis auf mangelnde Verkehrszuverlässigkeit sein. Stellt die Behörde mangelnde Verkehrszuverlässigkeit fest, kann Ihnen Ihr Kfz-Führerschein entzogen werden.


Radträger im ÖAMTC-Test

Der ÖAMTC hat acht Fahrradträger, die auf der Anhängerkupplung montiert werden und auch für Pedelecs zugelassen sind, getestet. Testergebnisse und Tipps für den sicheren Umgang mit Fahrradträgern: http://www.oeamtc.at/portal/fahrradtraeger-im-test+2500+1607323


Aktion „toter Winkel“ für 10 bis 15 Jährige

Um die Bedeutung des „toten Winkels“ in der Praxis auf einem Parkplatz erlebbar zu machen, bietet das Land Salzburg (Baudirektion) für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe eine Aktion zur Hebung der Verkehrssicherheit an. Die Aktion ist für Schulen kostenfrei und findet auf einem Parkplatz nahe der Schule statt. Die Dauer beträgt pro Klasse 45 Minuten. Information und Anmeldung: PRAEVENTUR – Jürgen Witzemann (Tel. 0660/89 99 100, office@praeventur.at).

In der Anlage erhalten Sie auch einen Pressetext zum Thema „Toter Winkel“ für die Gemeindezeitung bzw. Gemeinde-Webseite.


Gratulation an HLW Elisabethinum (St. Johann) zum Gewinn des „Österreichischer Verkehrssicherheitspreis 2014“

Sieger in der Kategorie Neue Mittelschulen und Höhere Schulen wurde beim österreichischen Verkehrssicherheitspreis die 1B der Höheren Lehranstalt fĂĽr wirtschaftliche Berufe Elisabethinum. Die SchĂĽlerinnen setzte im Schuljahr 2013/2014 verschiedenste Aktivitäten, um die Sicherheit von FuĂźgängern bei Dunkelheit und schlechter Sicht zu erhöhen. So wurde der Film „Stopp-Motion: Licht in Sicht“ gedreht, der Verkehrssicherheitssong „Es ist Winter“ kreiert und ein Projekttag gemeinsam mit der Neuen Volksschule St. Johann durchgefĂĽhrt, in dessen Rahmen die Kinder mit reflektierenden Materialen basteln konnten. Die Bastelergebnisse wie SchlĂĽsselanhänger und Buttons sollen am kommenden Weihnachtsmarkt verkauft werden. Aufgrund des groĂźen Erfolgs des Projekts will die Schule diese Aktion auch im nächsten Jahr fortsetzen. Wir gratulieren!


Mitmachaktion „Wer radlt gewinnt“ ist beendet

Mit Ende Juni wurde die Aktion „wer radlt gewinnt“ abgeschlossen. In den nächsten beiden Wochen können die geradelten Arbeitstage noch eingetragen werden. Die Gewinner werden von FGM gezogen und per Mail verständigt. Weiterhin in die Arbeit radeln ist natürlich erwünscht.


ZurĂĽck zur Ăśbersicht

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.


Stadt SalzburgKlima Energie FondsKlimaaktivLand Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.