Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒Dein Fahrradf├╝hrer f├╝r Stadt & Land­čî▒
Anmeldung kostenlose E-Bike Kurse

Elektror├Ąder im Winter

Elektror├Ąder haben anderes Fahrverhalten

Elektrofahrr├Ąder werden zunehmend auch im Winter genutzt. Durchschnittlich wiegen Pedelecs rund 10 Kilogramm mehr als herk├Âmmliche Modelle. Vor allem beim Bremsen, beim Kurven fahren und auf rutschigem Untergrund sollte dies ber├╝cksichtigt werden.

Der Akku ist in einem Temperaturbereich von zehn bis 25 Grad am effizientesten. Deshalb sollte er bei Zimmertemperatur geladen und gelagert und erst kurz vor Fahrtantritt eingesetzt werden.

Der Akku soll erst dann geladen werden, wenn der Akku Zimmertemperatur erreicht hat. Nach der Fahrt in der K├Ąlte lieber ein paar Stunden mit dem Aufladen warten.

Bei kalten Temperaturen soll der Akku nicht zu lange ungenutzt in der K├Ąlte bleiben.

Akkus trocken lagern

Akkus von E-Bikes sollen grunds├Ątzlich trocken gelagert werden. G├╝nstig ist die Aufbewahrung bei Raumtemperatur. Wenn Ihr Elektro-Rad l├Ąnger nicht genutzt wird, sollte der Akku nicht ganz voll und nicht ganz leer sein (idealerweise 50 bis 70 % aufgeladen).

Tiefe Temperaturen unter -10 Grad und sehr hohe Temperaturen (├╝ber 60 Grad) sollen vermieden werden.

St├Ąndig nur im Eco-Modus zu radeln, tut dem Akku im Winter nicht gut. Besser eine hohe Unterst├╝tzungsstufe nutzen, der Entnahmestrom sorgt f├╝r die Selbsterw├Ąrmung des Akkus.

Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie den Akku warm anziehen: W├Ąrme speichert der Akku l├Ąnger, wenn man ihn kurz vor dem Start in ein spezielles Cover einpackt. Das w├Ąrmende Cover hat noch einen Nebeneffekt: Sto├č? und Kratzschutz.

Akku mindestens alle 2 bis 3 Monate laden

Auch wenn Sie Ihr Elektrorad im Winter nicht nutzen, solle der Akku zumindest alle zwei bis drei Monate geladen werden. Wird der Akku den ganzen Winter nicht geladen, besteht die Gefahr einer Tiefentladung und damit erlischt auch die Gew├Ąhrleistung der Hersteller.

Winterreifen oder Spikereifen gibt es auch f├╝r Elektrofahrr├Ąder

Wer h├Ąufig mit seinem Elektro-Fahrrad bei geschlossener Schneedecke unterwegs ist, f├╝r den machen Winterreifen Sinn. Winterreifen sind meist breiteren und griffiger und bieten bei Schnee Vorteile. Bei Eis sorgen Spikereifen f├╝r gute Bodenhaftung und sind auch erlaubt.

Dosiert bremsen

Besonders gefordert bei Schnee, Gl├Ątte und Matsch sind die Bremsen. Hydraulische Scheibenbremsen funktionieren bei jeder Witterung und brauchen wenig Pflege. Weil bei dieser Bremsenart die R├Ąder blockieren k├Ânnen, muss die Bremse feinf├╝hlig dosiert werden.

Seilzugbetriebene Bremsen k├Ânnen einfrieren, wenn sich Wasser zwischen Zug und Ummantelung befindet. Sch├╝tzen Sie daher die Z├╝ge vorsorglich gegen eindringende N├Ąsse und parken Sie ihr Rad gesch├╝tzt (z.B. in Garage oder Keller). Auch eine wasserdichte Schutzh├╝lle sch├╝tzt das Elektrofahrrad wenn es drau├čen steht.

Auch beim Elektro-Fahrrad soll nicht aufs Kette schmieren im Winter vergessen werden. (Au├čer Sie fahren mit Riemen-Antrieb.)


Zur├╝ck zur ├ťbersicht

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil F├Ârderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gef├Ârdert.


Stadt SalzburgKlima Energie FondsKlimaaktivLand Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen f├╝r soziale Medien anbieten zu k├Ânnen und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Au├čerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner f├╝r soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner f├╝hren diese Informationen m├Âglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestm├Âgliche Benutzererfahrung bieten k├Ânnen. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und f├╝hren Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zur├╝ckkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website f├╝r dich am interessantesten und n├╝tzlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen f├╝r die Cookie-Einstellungen speichern k├Ânnen.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. ├ťber den Google Tag Manager k├Ânnen Tags zentral ├╝ber eine Benutzeroberfl├Ąche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivit├Ątenverfolgen k├Ânnen. ├ťber den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager erm├Âglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgel├Âst wird.