radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg

Fahrrad-Neuigkeiten

Tipps fürs Einwintern des Elektro-Fahrrades:

18.12.2017

Tipps fürs Einwintern des Elektro-Fahrrades:

  • Akku vom Rad nehmen: Der Akku vom E-Bike soll an einem trockenen und frostsicheren Ort aufbewahrt werden. Damit keine Brandgefahr besteht, solle in der Umgebung des gelagerten Akkus nichts Brennbares liegen. Für die Haltbarkeit des Akkus ist es gut, wenn er vor dem Lagern zu 75 Prozent geladen wird.

 

  • Trocken lagern: Kälte und Feuchtigkeit setzten Elektro-Fahrrädern zu, deshalb sollten diese nicht im Freien überwintern

 

  • Reinigen: Rahmen und Felgen mit warmem Wasser mit etwas Spülmittel reinigen und dann mit weichem Tuch abtrocknen. Bitte darauf achten, dass kein Wasser in Ritzen und Öffnungen kommt (Rostgefahr).

 

  • Schmieren: Die Seile von Bremsen und Gangschaltung sollte mit entsprechendem Öl geschmiert werden. Auch die gereinigte Kette sollte mit Kettenöl (oder Kettenfett) geschmiert werden.  

 

  • Reifen aufpumpen: Die Fahrradreifen sollten ca. drei Bar aufweisen. Ist zu wenig Luft im Reifen, kann das Gewicht des Fahrrads während der Wintermonate auf die Reifen drücken und dadurch können Schäden an der Lauffläche und der Seitenwand entstehen.

Zurück

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Stadt Salzburg Klima Energie Fonds Klimaaktiv Land Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.salzburgrad.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu unter Impressum.
Akzeptieren