radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg
Anmeldung kostenlose E-Bike Kurse

Fahrrad-Neuigkeiten

Neuer Geh- und Radweg Richtung Ebenau

1.8.2022

Im Gemeindegebiet von Hof gab es an der L107 eine Lücke im Radroutennetz (Verbindung von Ebenau zur B158). Von km 18,9 bis 20,1 wurde ein Zweirichtungs-Geh- und Radweg parallel zur L107 errichtet. Damit ist auch die Bushaltestelle „Eggerwirt“ an der B158 (ÖV-Musterkorridor) für Radfahrende aus Ebenau besser erreichbar.

 

Der neue Radwegabschnitt ist 2,7 Meter breit, fahrbahnbegleitend, südwestlich der Fahrbahn der Wiestal Straße (bergseitig) und wurde gemäß den Vorschriften mit einem Schutzstreifen zwischen Fahrbahn und Geh- und Radweg ausgeführt. Der Abschnitt beginnt bei der Kreuzung mit der B158 (Straßenkilometer 20,1 der L 107 Wiestal Landestraße) und reicht bis ca. km 18,9. Der weitere Ausbau des Geh- und Radweges bis zum Anschluss an den bereits bestehenden Geh- und Radweg in Ebenau soll in den nächsten Jahren erfolgen. Der neue Geh- und Radweg ist ein Beitrag für mehr Verkehrssicherheit für die Radfahrenden, denn bisher mussten die Radfahrenden in diesem Freiland-Bereich auf der Wiestal Straße L 107 im Mischverkehr mitfahren. Gebaut wurde 2021 bis 2022.


Wegen der aufwändigen Hangsicherungsmaßnahmen (Felsabtrag und Stützmaßnahmen) betrugen die Baukosten inklusive Grundeinlösungen rund € 2,5 Mio. Die Finanzierung erfolgt durch das Land Salzburg und eine Bundesförderung. Die betriebliche Erhaltung und Betreuung des Geh- und Radweges (Schneeräumung, Sand- bzw. Salzstreuung, Reinigung, etc.) erfolgt durch die Gemeinde Hof.

 

 


Zurück

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.


Stadt Salzburg Klima Energie Fonds Klimaaktiv Land Salzburg