radsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburgradsalzburg.at - radln in Stadt und Land Salzburg

Häufig gestellte Fragen

Für VERANSTALTER

Wie melde ich meine(n) Gemeinde/Betrieb/Schule/Verein/Pfarre (=Institution) zur Aktion „wer radelt gewinnt“ an?

In jeder Institution, die bei wer-radelt-gewinnt mitmachen möchte, braucht es eine/n interne/n Koordinator/in, der/die die Anmeldung übernimmt und intern als Ansprechperson zur Verfügung steht. Als Koordinator melden Sie Ihre(n) Betrieb, Gemeinde usw. online unter www.wer-radelt-gewinnt.at unter „Anmeldung“ zur Aktion an.

Das Klimabündnis Salzburg unterstützt gerne interne KoordinatorInnen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Klimabündnis Salzburg, salzburg@klimabuendnis.at, Tel.: 0662/ 826275


Bin ich als Koordinator/in auch automatisch als Teilnehmende/r angemeldet?

Ja. Wenn Sie Ihre Institution als Koordinator/in zur Aktion anmelden, sind Sie automatisch auch als Teilnehmende/r für diese Institution registriert. Wenn Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen, können Sie auswählen, ob Sie als „Administrator“ oder als „Benutzer“ fortfahren wollen. Wählen Sie hier „Benutzer“, wenn Sie Ihre eigenen Kilometer eintragen wollen. Per Klick auf "Zur Adminstratorenebene" oder "Zur Benutzerebene" können Sie zwischen beiden Funktionen hin und her wechseln.


Kann ich als Koordinator/in auch die Anmeldung von Teilnehmenden in meiner Institution übernehmen?

Ja, dies ist im internen Bereich als Administrator möglich. Prinzipiell soll sich jeder Teilnehmende selber online zur Aktion anmelden. Für jede Anmeldung ist eine eigene E-Mailadresse erforderlich. Jede E-Mailadresse kann nur 1x verwendet werden.


Wie kann ich meine Bürger, Mitarbeitenden usw. für die Teilnahme bei „wer radelt gewinnt“ motivieren?

Bewerben Sie die Aktion in Ihren eigenen Medien (Gemeindeblatt, Intranet, etc.), bringen Sie Plakate an oder legen Sie Folder zur Aktion auf. Plakate und Folder können Sie online bei der Anmeldung oder direkt beim Klimabündnis Salzburg ( salzburg@klimabuendnis.at, Tel.: +43 662 826275) anfordern.


Ich habe meine Institution bereits online erfolgreich zur Aktion angemeldet. Wo kann ich sehen, wie viele Kilometer meine Teilnehmenden bereits geradelt sind?

Als Koordinator/in können Sie sich unter „Login zur Aktion“ mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Fahren Sie als „Administrator“ fort. In diesem Bereich sehen Sie eine aktuelle Statistik über die momentane Anzahl an Teilnehmenden und die gesammelten Kilometer in Ihrer Institution. Hier können Sie außerdem Ihr Profil bearbeiten, die Daten von Teilnehmenden oder Ihr Passwort ändern.


Welche Preise soll ich als Gemeinde bzw. Betrieb bzw. Verein/Organisation zur Verfügung stellen?

Es ist erwünscht, dass Sie als Veranstalter unter Ihren Teilnehmenden selber Preise verlosen. Was Sie als Preis zur Verfügung stellen ist natürlich ganz Ihnen überlassen. Möglich ist auch, dass Personen mit besonderen Leistungen zusätzlich geehrt werden (älteste bzw. jüngste Teilnehmende etc.).

Zusätzlich zu eigenen Preisvergaben und Schlussveranstaltungen werden unter allen Teilnehmenden der Aktion, welche mindestens 100 Kilometer geradelt sind, Fahrräder und Gutscheine verlost. Die Gewinnenden werden nach Ende der Aktion per Mail verständigt. Die Überreichung der Preise findet in der Europäischen Mobilitätswoche (16.-22. September) statt.


In der Teilnehmenden-Liste scheinen Personen auf, die ich nicht kenne. Wie gehe ich damit um?

Alle Veranstalter von „wer radelt gewinnt“ haben die Möglichkeit, im internen Bereich als Administrator ihnen unbekannte Teilnehmende aus ihrer Teilnehmenden-Liste zu entfernen. Nehmen Sie bitte aber vorher Kontakt mit diesem Teilnehmenden auf. Vielleicht ist nur seine Zuordnung zur Institution falsch – diese kann er/sie jederzeit ändern.


Für TEILNEHMENDE

Wie melde ich mich zur Aktion „wer radelt gewinnt“ an?

  1. Personen mit Internetzugang:

Anmeldung zur Aktion auf der Webseite unter „Anmeldung“ – „Teilnehmende anmelden“. Bei der Anmeldung besteht die Möglichkeit sich einer/m Gemeinde/Schule/Betrieb/Verein/Pfarre zuzuordnen und für diese Institution Radkilometer zu sammeln. Es ist erwünscht, dass Sie sich bei mehreren Veranstaltern (z.B. Gemeinde und Betrieb und Verein) zuordnen.

Wenn Sie sich keinem Betrieb, keiner Gemeinde, keinem/r Verein / Organisation / Pfarre oder Schule zuordnen können, dann melden Sie sich bitte unter "Gemeinde" für das "Bundesland Salzburg" an.

  1. Personen ohne Internetzugang:

Falls Sie nicht online teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit über den Teilnahmeschein auf der Rückseite des Folders bei der Aktion mitzumachen. Sie können den Folder entweder beim Klimabündnis per Mail an salzburg@klimabuendnis.at bestellen oder selber ausdrucken. Sie finden den Folder hier. Bitte tragen Sie laufend die gefahrenen Kilometer in den Teilnahmeschein auf der Rückseite des Folders ein. Schicken Sie den ausgefüllten Teilnahmeschein bis spätestens 8. September 2017 (Eingangsdatum) an Klimabündnis Salzburg (Klimabündnis Salzburg, Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg). 


Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?

Die Gewinnenden werden per Mail oder telefonisch verständigt.


Darf ich auch Kilometer zählen, die ich mit meinem Pedelec (E-Bike) zurücklege?

Ja, auch Kilometer mit dem Pedelec (E-Bike) dürfen gezählt werden.


Darf ich auch Kilometer zählen, die ich mit dem Rad in meiner Freizeit zurücklege?

Ja, es dürfen alle Rad-Kilometer gezählt werden - egal ob Arbeits- oder Freizeitfahrten.


Brauche ich einen Fahrradcomputer?

Nein, für die Teilnahme an der Aktion ist kein Fahrradcomputer erforderlich. Sie können Ihre gefahrenen Kilometer auch abschätzen oder über die Online-Radkarte http://www.radlkarte.info/ ermitteln.


Wie gebe ich meine gefahrenen Radl-Kilometer bekannt?

Auf der Website mit E-Mail Adresse und Passwort einloggen. Unter „Fahrten eintragen“ können Sie täglich, monatlich oder einmal am Ende der Aktion Ihre Radkilometer bekanntgeben.

Falls Sie nicht online teilnehmen können, tragen Sie Ihre gefahrenen Kilometer auf den Teilnahmeschein auf der Rückseite des Folders ein und schicken diesen bis spätestens 8. September 2018 an das Klimabündnis Salzburg (Klimabündnis Salzburg, Elisabethstraße 2, 5020 Salzburg).


Wo kann ich sehen, wie viele km ich an einem bestimmten Tag schon eingetragen habe?

Gehen Sie auf „Fahrten eintragen“ und klicken Sie im Kalender auf einen Tag, an dem Sie schon etwas eingetragen haben. Dieser erscheint entweder grün oder gelb, je nachdem, ob Sie in der Freizeit oder beruflich geradelt sind. Die gefahrenen km für den jeweiligen Tag scheinen nach dem Klick auf den Tag ganz unten im grauen Kasten auf. 

 

Wenn Sie an einem Tag, an dem Sie schon km eingetragen haben, erneut km eintragen, werden die für den jeweiligen Tag gespeicherten km überschrieben.


Ich möchte nach dem 1. Mai bei „wer radelt gewinnt“ einsteigen? Kann ich trotzdem gewinnen?

Die Anmeldung zur Aktion ist bis 31. August möglich. Alle, die bis dahin angemeldet sind und zwischen 1. Mai und 31. August mehr als 100 Kilometer mit dem Rad gefahren sind, nehmen an der Verlosung von Preisen teil.


Meine Gemeinde bzw. Betrieb scheint nicht als "Veranstalter" auf. Kann ich trotzdem teilnehmen?

Ja. Wenn Sie sich keinem Betrieb, keiner Gemeinde, keinem/r Verein / Organisation / Pfarre oder Schule zuordnen können oder wollen, dann melden Sie sich bitte unter "Gemeinde" für das „Bundesland Salzburg" an. So nehmen Sie als „freier Teilnehmer“ an der Aktion teil und sind genauso bei der Verlosung am Ende dabei, falls Sie mind. 100 Kilometer geradelt sind.


Ich bin mehr als 100 km an einem Tag geradelt. Warum funktioniert die Eintragung im Kalender nicht?

Da wir immer wieder Fehler bei der Eintragung und dann utopische Kilometerleistungen haben, wurde von uns festgelegt, dass täglich nicht mehr als 99 Kilometer eintragbar sind. Das können Sie „umgehen“ indem Sie größere Einträge nicht nur für einen Tag eintragen, sondern für einen längeren Zeitraum: z.B. Fahrt am 21. 4.: 112 km; Fahrt am 22. 4.: 102 km; Fahrt am 23. 4.: 12 km; Eintragen: 21. – 23. 4.: 226 km.


Ich habe meine km versehentlich falsch (z.B. für den falschen Tag/Zeitraum) eingetragen. Wie kann ich bereits eingetragene KM wieder löschen? 

Sie können bereits eingetragene KM wieder löschen, indem Sie auf "Kilometer für Zeitraum eintragen" klicken. Wählen Sie dann den betroffenen Zeitraum aus und tragen Sie für "Ich bin .... km beruflich geradelt" und für "Ich bin  ... km in der Freizeit geradelt" jeweils "0" ein. und klicken Sie auf "Speichern". Der Zeitraum ist dann im Kalender wieder leer.


Ich habe auf die Funktion "Passwort vergessen" geklickt, aber keine E-Mail mit einem neuen Passwort bekommen. Was soll ich tun? 

Schauen Sie in Ihren Spam-Verdacht-Ordner. Vermutlich ist das E-Mail mit dem neuen Passwort dort gelandet.

Statistik 2018
304 Firmen
116 Gemeinden
Organisationen
Schulen
6 246 TeilnehmerInnen
79.077 Radltage
1.494.680 Kilometer
239 t CO2 Einsparung

Dieses Projekt wird vom Klima- und Energiefonds im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogramms als Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz im Verkehr gefördert.

Stadt Salzburg Klimaenergiefonds Klimaaktiv Uni Salzburg AUVA GKK SALK Klimabuendnis Land Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite www.salzburgrad.at stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu unter Impressum.
Akzeptieren